touchablez   [ enter ]  

 

› Anfassen ohne anzufassen.

Als einer unser existenziellen Sinne, scheint der Tastsinn im Kontext des körperlosenlosen TV-, Computer- und Internet-Zeitalters zunehmend seine Bedeutung zu verlieren.
Während die elektronischen Medien, fast ausschliesslich unsere visuelle und akustische Sinne bedienen, bleibt das taktile Feedback aus.

Diese Arbeit versucht mit Hilfe der audio-visuellen Simulation den Tastvorgang zu simulieren, um dem Benutzer das "Gefühl" der physikalischen Interaktion wieder zurückzugeben.

[ Dokumentation: PDF, 889 kb ]

 

Dieses Projekt entstand im Rahmen
einer Vordiplomsarbeit an der Fach-
hochschule Köln, Fachbereich Design

© Ralf Bähren, März 2001

 

 

optimiert für PC (min. 500 Mhz), IE 5
Flash 5 Plugin erforderlich!

 


[ virtuelle haptik ]

[ experimente ]

[ links ]

rbaehren (AT) kisd.de